MENU

Biographie

„Ein berührendes Photo entsteht zuerst im Herzen und erst dann in der Kamera“

Harald Schmitt Photographer
Harald Schmitt Fotograf | Copyright: Ladan Rezaeian

Harald Schmitt

Das Leben eines Fotoreporters im Überblick am 2. März 1948 in Mayen/Eifel geboren, aufgewachsen in Köln und Trier, Fotografenlehre, danach Mitarbeit in der Redaktion der „Trierischen Landeszeitung“ Sportfotograf bei einer Bildagentur in München nach den Olympischen Spielen 1972 Wechsel zur Fotoagentur Sven Simon nach Bonn von 1977 bis 2012 festangestellter Fotoreporter beim stern-Magazin, davon sechs Jahre (bis 1983) in Ost-Berlin akkreditiert als Korrespondent, mit Reportagen aus der DDR und den sozialistischen Nachbarländern; während der 35 Jahre beim stern Einsätze in 140 Staaten lebt in Hamburg, ist verheiratet und arbeitet als freischaffender Fotograf und macht Ausstellungen.

English version:

The origin of a photo that touches the heart is the heart of the photographer and not the camera

A photo that moves the heart of the onlooker has its origins in the heart of the photographer, its conception in the camera and its birth in the photo-lab.

A summary of the life of a photographic reporter:

Born 2nd March 1948 in Mayen/Eifel. Grew up in Köln (Cologne) and Trier, trained in photography followed by assistance in the editorial department of the “Trierische Landeszeitung” Sports photographer for a photo agency in Munich.
After the Olympic Games in 1972 moved to the photo agency Sven Simon in Bonn.
From 1977 until 2012 staff photo reporter for stern magazine, the first 6 years of which (until1983) were spent in East Berlin accredited as correspondent with eye-witness accounts from the German Democratic Republic and socialist neighbouring countries; during the 35 years at stern magazine assignments in 140 countries.
Lives in Hamburg, is married and works as a freelance photographer and exhibits regularly

He is represented by the agencies:
BPK – Bildarchiv Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin
and
Stiftung zur Aufarbeitung der DDR-Diktatur in Berlin
mail: m.buchholz@bundesstiftung-aufarbeitung.de
and
Bayerische Staatsbibliothek
http://www.bsb-muenchen.de

Auszeichnungen:

Sechs mal World Press Photo Award in Amsterdam.
1975    3. Preis World Press Photo – Kategorie  Portrait – Yasser Arafat
1976    1. Preis World Press Photo – Kategorie Portrait – Indira Ghandi
1988    3. Preis World Press Photo – Kategorie News Feature – Untergang der Fähre
“Herald of free Enterprise”
1998    2. Preis World Press Photo – Kategorie Kunst – Ea Sola Dance  Compagnie in Vietnam
2000    Ehrenvolle Erwähnung World Press Photo – Kategorie Sport – America´s Cup Segelwettbewerb
2002  3. Preis World Press Photo – Kategorie Kultur – Serie – Die Musik der Aka-Pygmäen
12 mal World Press Photo Runners up Urkunde
Medaille „Zum Gedenken der Verteidigung zur Unabhängigkeit Lettlands im Januar 1991“

Ausstellungen

1988 Nikon Galerie New York
1997 stern Fotoreporter Ausstellung – Die Welt im Blick – Hamburger Fototage
1998  Photokina – Die besten Pressefotos aus 50 Jahren Bundesrepublik – Köln
2000 stern Fotoreporter Ausstellung Ungarische Nationalgalerie Budapest
2001 stern Fotoreporter Ausstellung in Hildburghausen
2001 Einzelausstellung: Unabhängigkeitskampf Lettlands – Widerstandsmuseum in Riga
2004 Einzelausstellung: Musik der Aka Pygmäen im Rathaus Berlin Schönefeld
2006 Einzelausstellung: Sportfotoausstellung Hamburger Fototage
2007 Nikon Solutions in Köln
2008 Einzelausstellung: Kienberger Erinnerungen – Umsiedlung wegen des Flughafenausbaus – im Rathaus Berlin-Schönefeld
2008 Photokina – Nikon in Köln
2009 – 2010 Einzelausstellung: Sekunden die Geschichte wurden – Bilder vom Untergang des Staatssozialismus- im Martin-Gropius-Bau Berlin
2010 Einzelausstellung: „Heile Welt der Diktatur“  Plakat-ausstellung der Stiftung Aufarbeitung der SED Diktatur im Außenministerium in Berlin.
2010 Meisterwerke der Portraitkunst im Schäfer Museum in Schweinfurt. Zusammen mit Volker Hinz
2010 stern Fotoausstellung Orange Photo Festival in Changsha/ China
2012 „Von Siegern und Verlierern“ Sportfotoausstellung im Willy-Brandt-Haus in Berlin
2012 Sportfotoausstellung auf der Queen Mary2 
2014 „Vorwärts immer, rückwärts nimmer“ Fotos aus der DDR im Schlossmuseum Hamburg Bergedorf
2014 „Aufbruch nach Europa“ Haus der Geschichte in Bonn
2014 „Segeln im Polarlicht“ in List auf Sylt
2015 „Untergang des Staatssozialismus“, alte Tuchfabrik in Trier
2015 „Untergang des Staatssozialismus“, Prora
2016 „Ost-Europa“ Ausstellung in der Europäischen Rechtsakademie (ERA) Trier
2017 „Ost-Europa“ Ausstellung in Split / Kroatien
2017 „Meeresbilder“ im Museum Langes Tannen in Uetersen
2017 Stadtmuseum Gütersloh  Sozialismus
2018 „Bilder, die Geschichte schreiben“, GAF Galerie für Photographie in Hannover
2018 Zeitgeschichtliches Forum in Leipzig „Aufbruch im Osten“
2019 Orangerie Putbus „Meeresbilder“

Bücher:

Die sechs Weltreligionen – stern Buch
Die Herausforderer- Americas Cup – stern Buch – Murmann Verlag
Sekunden, die Geschichte wurden – Bilder vom Ende des Staatssozialismus – Steidl Verlag
Die heile Welt der Diktatur – Ch. Links Verlag
 „Auf den Punkt“ – Addison Wesley Verlag
„Polarlicht in den Segeln“ Delius Klasing Verlag
„Rügen neu entdecken“ – Delius Klasing Verlag

Filme über Harald Schmitt:

Die Tour Malocher“  – WDR
Harald Schmitt – Fotoreporter Stern – Foto Tv
Harald Schmitt – Sekunden, die Geschichte wurden – Foto Tv
Harald Schmitt und Thomas Höpker über ihre Zeit in der DDR – Foto
Berichte aus der DDR – MDR Fernsehen


100 Jahre Nikon – Düsseldorf am 23.09.2017 im NRW-Forum in Düsseldorf.
Copyright: Lukas Schulze/Nikon

Harald Schmitt wird vertreten durch die Agenturen:

BPK – Bildarchiv Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin
sowie durch
Stiftung zur Aufarbeitung der DDR-Diktatur in Berlin
mail: m.buchholz@bundesstiftung-aufarbeitung.de
sowie durch
Bayerische Staatsbibliothek
http://www.bsb-muenchen.de

Iran © Daruosh Minooei
Copyright: Stephanie Souron
CLOSE